Soziale fachliche Betreuung - SfB

 

 

  

Startseite

 

- Glücksmomente  

- Stärken und Schwächen     

- Gefühle         

- Hobbys           

- Probleme und Lösungen in der Erziehung 

- Verhaltensregeln  

- Angst  

- Geschlechterrolle                

- Eigenschaften beim Erwachsen werden  

- Was sagen andere über dich, Fragebogen

- Fragebogen zur Gewalt in Schulen   

- Rechte und Pflichten              

- Betreuungsrecht: Vorsorge Vollmacht

- Absprachen mit Jugendlichen

- Pseudo- Freunde  

- Behauptung Sexuelle Belästigung  

- Handy Generation  

- Hilfsbereitschaft  

- Lügen 

- Familienhalt         

- Körpersprache      

- Familienformen       

- Pubertät            

- Verschiedene Charaktere          

- Medienproblematik innerhalb der Kinderstube 

- Kinderschutz     

- Was ist Einzelfallhilfe   

- Was ist Einzelfallhilfe nicht  

- Grundsätzliche der Einzelfallhilfe 

- Möglichkeiten bei Betreuungen/ Ferienreisen

- Elterngespräche  

- Angriffe und Bedrohungen von Schülern  

- Sexualität mit Behinderung

- Fernseh Generation

- Kreativität mit Behinderung

- Ausbildungsberufe ohne Schulabschluss

- Liste angenehmer Aktivitäten

- Schulfächer Liste

- Pass auf Regeln für Kinder unter 10 Jahre

- Erwachsen werden

- Bausteine des Lebens

- Gemischte Gefühle

- Fragen fürs Leben

- Erfolg und Misserfolg erleben

- Die Klasse als Gemeinschaft

- Bedürfnispyramide

- Bausteine der Toleranz

- Rechte der Kinder

- Von Generationen Lernen

- Formen der Sucht

- Fortbildungen für Anfänger

- Ferienreise Koordination

 

Betreuungsformen

 

- Medizinische fachliche Betreuung   

- Freizeitbetreuung    

- Betreuung bei Medikamenten Einnahme 

- Schulische Betreuung     

- Betreuung bei Mobbing     

- Ferienreisen Betreuung     

- Betreuung im Alltag   

 

Fragebögen

 

- Informationsbogen Vorlage  

- Kannst du das

- Deine Interessen  

- Sozialverhalten   

- Fachkompetenzen   

- Umgang mit dem Internet         

- Lernverhalten   

- Arbeitsverhalten   

 

P- Schein

 

- Transport während der Arbeit von Klienten

- Personenbeförderungsschein  

 

Internetseiten

 

- Abzocke im Internet (Links)

- Sicherheit im Medienalltag (Links)

- Risiken im Medienalltag (Links)

- Träger/ Vereine und Beratungsstellen 

 

Schulen in Berlin

 

- Grundschulen

- Sonderschulen

- Sekundarschulen

- Gymnasium

- Schulen mit Migrantenanteil

 

Impressum

 

 

Ferienreisen Betreuung

 

Die Betreuung während einer Ferienreise ist sehr vielfältig, von Schwerstmehrfachbehinderten, Down- Syndrom, Verhaltensstörung, Autismus ( Asperger, Kanner ), ADHS und viele Krankheitsbilder sind dabei.

 

Klienten ohne Behinderung fahren auch oft mit.

 

Ferienreisen sind meist nach dem Alter eingestuft, auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene, mit und ohne Behinderung.

 

Je nach Einstufung des Berichtes von der letzten Ferienreise Betreuung wird in Absprache im jeweiligen Träger oder Vereins entschieden, ob der Klient in eine 1zu1, 1zu2, 1zu3, 1zu10 oder auch 2zu1 und 3zu1 Betreuung für die nächste Ferienreise eingestuft.

 

Der Behinderungsgrad muss dabei beachtet werden.

 

Wer eine Ferienreise Betreuung übernehmen will, sollte vorher den Klienten, die Eltern oder den Gesetzlichen Betreuer kennen lernen, um raus zu finden, ob man sich dies selbst zutraut, sich mit dem Klienten versteht und zur Selbsteinschätzung, ob die eigene Qualifikation ausreicht.

 

Bei den Klienten Gesprächen muss man genau drauf achten, was gefragt und gesagt wird, alles genau notieren und jedes kleine Detail nachfragen, damit man während der Reise auf alles gefasst ist.

 

Die Kostenübernahme ist verschieden von Selbstzahler, Krankenkasse, Pflegekasse, Rentenstelle, Arbeitsagentur, Jugendamt, Sozialamt usw.

 

Je nach Kostenträger und Bundesland ist die Höhe der Bewilligten Kosten variabel.

 

Solche Reisen werden sehr oft von Trägern und Vereinen angeboten und geleitet, selten direkt vom Amt.