Soziale fachliche Betreuung - SfB

 

 

  

Startseite

 

- Glücksmomente  

- Stärken und Schwächen     

- Gefühle         

- Hobbys           

- Probleme und Lösungen in der Erziehung 

- Verhaltensregeln  

- Angst  

- Geschlechterrolle                

- Eigenschaften beim Erwachsen werden  

- Was sagen andere über dich, Fragebogen

- Fragebogen zur Gewalt in Schulen   

- Rechte und Pflichten              

- Betreuungsrecht: Vorsorge Vollmacht

- Absprachen mit Jugendlichen

- Pseudo- Freunde  

- Behauptung Sexuelle Belästigung  

- Handy Generation  

- Hilfsbereitschaft  

- Lügen 

- Familienhalt         

- Körpersprache      

- Familienformen       

- Pubertät            

- Verschiedene Charaktere          

- Medienproblematik innerhalb der Kinderstube 

- Kinderschutz     

- Was ist Einzelfallhilfe   

- Was ist Einzelfallhilfe nicht  

- Grundsätzliche der Einzelfallhilfe 

- Möglichkeiten bei Betreuungen/ Ferienreisen

- Elterngespräche  

- Angriffe und Bedrohungen von Schülern  

- Sexualität mit Behinderung

- Fernseh Generation

- Kreativität mit Behinderung

- Ausbildungsberufe ohne Schulabschluss

- Liste angenehmer Aktivitäten

- Schulfächer Liste

- Pass auf Regeln für Kinder unter 10 Jahre

- Erwachsen werden

- Bausteine des Lebens

- Gemischte Gefühle

- Fragen fürs Leben

- Erfolg und Misserfolg erleben

- Die Klasse als Gemeinschaft

- Bedürfnispyramide

- Bausteine der Toleranz

- Rechte der Kinder

- Von Generationen Lernen

- Formen der Sucht

- Fortbildungen für Anfänger

- Ferienreise Koordination

 

Betreuungsformen

 

- Medizinische fachliche Betreuung   

- Freizeitbetreuung    

- Betreuung bei Medikamenten Einnahme 

- Schulische Betreuung     

- Betreuung bei Mobbing     

- Ferienreisen Betreuung     

- Betreuung im Alltag   

 

Fragebögen

 

- Informationsbogen Vorlage  

- Kannst du das

- Deine Interessen  

- Sozialverhalten   

- Fachkompetenzen   

- Umgang mit dem Internet         

- Lernverhalten   

- Arbeitsverhalten   

 

P- Schein

 

- Transport während der Arbeit von Klienten

- Personenbeförderungsschein  

 

Internetseiten

 

- Abzocke im Internet (Links)

- Sicherheit im Medienalltag (Links)

- Risiken im Medienalltag (Links)

- Träger/ Vereine und Beratungsstellen 

 

Schulen in Berlin

 

- Grundschulen

- Sonderschulen

- Sekundarschulen

- Gymnasium

- Schulen mit Migrantenanteil

 

Impressum

 

 

Lügen

 

Jeder Lügt! Wann wird gelogen?

 

Gelogen wird, wenn zwei oder mehrere Menschen aufeinander treffen.

 

Eine Lüge geschieht oftmals durch Selbstschutz, um besser dazu stehen oder um im Mittelpunkt zustehen.

 

Oftmals sind Lügen harmlos und haben keine große Bedeutung, um eventuelle Gewalt oder Streit von sich weg zu schieben.

 

Wenn ein Jugendlicher unter Jugendlichen oft sagt, was man Denkt, kann Streit entstehen, da andere meist mit der Wahrheit nicht klar kommen durch fehlende Reifeentwicklung.

 

Es gibt verschiedene Formen von Lügen, die harmlose Lüge, die wohlmeinende Lüge, die böswillige Lüge, die täuschende Lüge und die lustige Lüge.

 

Die gefährlichste Lüge, ist die täuschende Lüge, weil das Opfer schwer geschädigt werden kann.

 

Die wohlmeinende Lüge kann Menschen helfen, in dem einer kranken Person gesagt wird, das alles gut wird, um den Gesundheitsstand zu verbessern.

 

Es gibt auch verschiedene Formen von Lügnern, der geborene Lügner, der über lange Zeit schwere Strafen vermeiden will.

 

Dann kommt der romantische Lügner, der das andere Geschlecht belügt, um Geld oder Geschlechtsverkehr zu bekommen. Dem Spontan Lügner gibt es auch, der durch eine kurze Lügen, Schaden von sich wendet.