Soziale fachliche Betreuung - SfB

 

 

  

Startseite

 

- Glücksmomente  

- Stärken und Schwächen     

- Gefühle         

- Hobbys           

- Probleme und Lösungen in der Erziehung 

- Verhaltensregeln  

- Angst  

- Geschlechterrolle                

- Eigenschaften beim Erwachsen werden  

- Was sagen andere über dich, Fragebogen

- Fragebogen zur Gewalt in Schulen   

- Rechte und Pflichten              

- Betreuungsrecht: Vorsorge Vollmacht

- Absprachen mit Jugendlichen

- Pseudo- Freunde  

- Behauptung Sexuelle Belästigung  

- Handy Generation  

- Hilfsbereitschaft  

- Lügen 

- Familienhalt         

- Körpersprache      

- Familienformen       

- Pubertät            

- Verschiedene Charaktere          

- Medienproblematik innerhalb der Kinderstube 

- Kinderschutz     

- Was ist Einzelfallhilfe   

- Was ist Einzelfallhilfe nicht  

- Grundsätzliche der Einzelfallhilfe 

- Möglichkeiten bei Betreuungen/ Ferienreisen

- Elterngespräche  

- Angriffe und Bedrohungen von Schülern  

- Sexualität mit Behinderung

- Fernseh Generation

- Kreativität mit Behinderung

- Ausbildungsberufe ohne Schulabschluss

- Liste angenehmer Aktivitäten

- Schulfächer Liste

- Pass auf Regeln für Kinder unter 10 Jahre

- Erwachsen werden

- Bausteine des Lebens

- Gemischte Gefühle

- Fragen fürs Leben

- Erfolg und Misserfolg erleben

- Die Klasse als Gemeinschaft

- Bedürfnispyramide

- Bausteine der Toleranz

- Rechte der Kinder

- Von Generationen Lernen

- Formen der Sucht

- Fortbildungen für Anfänger

- Ferienreise Koordination

 

Betreuungsformen

 

- Medizinische fachliche Betreuung   

- Freizeitbetreuung    

- Betreuung bei Medikamenten Einnahme 

- Schulische Betreuung     

- Betreuung bei Mobbing     

- Ferienreisen Betreuung     

- Betreuung im Alltag   

 

Fragebögen

 

- Informationsbogen Vorlage  

- Kannst du das

- Deine Interessen  

- Sozialverhalten   

- Fachkompetenzen   

- Umgang mit dem Internet         

- Lernverhalten   

- Arbeitsverhalten   

 

P- Schein

 

- Transport während der Arbeit von Klienten

- Personenbeförderungsschein  

 

Internetseiten

 

- Abzocke im Internet (Links)

- Sicherheit im Medienalltag (Links)

- Risiken im Medienalltag (Links)

- Träger/ Vereine und Beratungsstellen 

 

Schulen in Berlin

 

- Grundschulen

- Sonderschulen

- Sekundarschulen

- Gymnasium

- Schulen mit Migrantenanteil

 

Impressum

Medizinische fachliche Betreuung

 

Die Betreuung in der Medizin wird durch ärztliches Personal, Pflege- Personal, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten durchgeführt.

 

Betreuung bedeutet aber nicht nur Zugänge legen, EKG, EEG,MRT, CT und vieles mehr, sondern auch die Pflege, wie bei Inkontinenz Wäsche wechseln, beim Waschen helfen, Lagerung beachten, Dekubitusvorsorge, Medikamentenvergabe (insbesondere bei Demenz, Alzheimer und Apoplex), beim Essen helfen.

 

Dazu gehört auch die Überwachung der Vitalzeichen, die im Pflegebericht (Pflegeüberleitungsbogen) dokumentiert wird.

 

Die Pflege wird gestaffelt in Pflegestufe 1, Pflegestufe 2 und Pflegestufe 3.

 

Sie wird über die Krankenkasse des Patienten beantragt, dafür ist ein Pflegebericht sinnvoll

Bei einer Überprüfung durch das MDK wird genau überprüft, ob dies genehmigt wird.

 

Im Pflegebericht sind folgende Angaben relevant,

 

  • persönliche Daten

  • Geschlecht

  • Pflegestufe

  • Hausarzt

  • Betreuer

  • Diagnose

  • RR

  • Puls

  • SpO²

  • BZ

  • Infektion (MRSA, Hepa A B oder C, HIV, 3MRGM usw.)

  • Medikamente

  • Körperpflege

  • Ernährung

  • Mobilität

  • Hautbeschaffenheit

  • Therapien

  • Pädagogische Anmerkungen

 

Lagerung

 

  • 30 Grad Oberkörperhochlagerung

  • Beintieflagerung

  • Beinhochlagerung

  • Flachlagerung

  • Linksseitenlagerung

  • Fritzsche- Lagerung

  • Frakturschienung

  • Stiff-Neck

  • Vakkummatratze

  • Ruhigstellung

 

Psychische Betreuung

 

  • Betreuung bei Demenz

  • Suizidgefahr

  • Talk down

  • Betreuung bei Akuter Psychose

  • Fluchtgefahr 

  • Weglaufdemenz

 

VZK Überwachung

 

  • RR- Messung

  • Bewusstsein

  • Überwachung HF

  • Sicherung Atmung

  • Betreuung bei Krampfleiden

  • Kollapsneigung

 

Infektion

 

  • Desinfektion

  • Isolierung

  • Infektionsgefahr

 

Hilfestellungen

 

  • bei Übelkeit

  • bei Erbrechen

  • bei Notdurft

  • Inkontinenz

  • Absaugung

  • Ausscheidungen

  • Blutungsgefahr

  • Blutstillung

  • Wundversorgung

  • Wärmeerhalt

 

Ausstattung

 

  • Vakkummatratze

  • Pulsoximetrie

  • Beatmung

  • Inkubator

  • Monitoring

 

Maßnahmen der Notkompetenz

 

·         die Intubation ohne Relaxantien

·         die Venenpunktion

·         die Applikation kristalloider Infusionen (NaCl, Ringer)

·         die Applikation ausgewählter Medikamente

·         die Frühdefibrillation