Rettungssanitäter Grundlagen - RS

 

Rechtliches:"Hiermit distanziert sich das Team von Biolifestyle ausdrücklich von den Inhalten aller verknüpften Seiten ("Links") auf dieser Website und macht sich diese nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website angebrachten Links"                    >Impressum<

Copyright (C) by mfb-berlin                                                Kontakt by mfb-berlin                                                                    Made by mfb-berlin

 

http://www.gratis-besucherzaehler.de

 

  

Startseite

 

- Ausbildung        

- Führerscheinklassen    

- Schulen in Berlin     

- Rettungs- Krankentransporte in Berlin      

- Krankenhäuser in Berlin      

- Krankenkassen   

- Berufs- Genossenschaften          

- KTW Ausstattung nach EN1789 

- Notfalltasche Mindestausstattung  

- Medizinisch-fachliche Betreuung      

- Int. Klassifikation der Krankheitslehre   

- Eventuelle Prüfungsfragen  

- Organisation/ Maßnahmen     

- Recht im RD für Rettungssanitäter 

 

Krankheitslehre

 

- Akutes Koronarsyndrom (ACS)    

- Angina pectoris 

- Herzinfarkt  

- Kardiales Lungenödem  

- Akute Rechtsherzinsuffizienz 

- Hypertensive Krise

- Akuter arterieller Verschluss

- Akuter venöser Verschluss

- Lungenembolie    

- Respiratorische Notfälle           

- Pneumothorax         

- Kardinales Spannungspneumothorax         

- Paradoxe Atmung    

- Insektenstiche   

- Asthma bronchiale        

- Lungenödem    

- Hyperglycämie    

- Schlaganfall

- Krampf Anfälle     

- Linksherzinsuffiziens   

- Knochenbrüche 

      - Bewusstseinsstörungen     

- Diabetes mellitus         

- Akutes Abdomen

- Geburt und Kindsnotfälle 

      - Volumenmangelschock   

- Kardiogener Schock               

- Anaphylaktischer Schock            

- Septisch Toxischer Schock 

- Neurogener (Spinaler) Schock

 

Anatomie, Physiologie

 

- Herz

- Atmungssystem         

- Bauchorgane            

- Gehirn                     

- Nervensystem          

- Gynäkologie              

- Skelett und Knochenaufbau           

 

P- Schein

 

- Transport während der Arbeit von Klienten

- Personenbeförderungsschein   

 

Impressum

Herz

 

  • faustgroß

  • hinter dem Brustbein, vor der Wirbelsäule

  • 2/3 links, 1/3 rechts

  • Herzscheidewand à rechtes / linkes Herz

  • jede Herzhälfte: Vorhof und Kammer

  • zwischen Vorhof (Atrium) und Kammer (Ventrikel) liege Segelklappen

  • vor den abgehenden Arterien befinden sich die Pulmonalklappe rechts Aortenklappe links)

 

Herzwand ist dreischichtig:

 

  • Innenhaut (Endocard)

  • Muskelschicht (Myocard)                     

  • Außenhaut (Epicard)

 

Herz liegt insgesamt im Herzbeutel (Pericard), welcher fest mit dem Zwerchfell verwachsen ist

 

                Funktion des Herzens: 

 

  • Doppelpumpe

  • rechtes Herz à Lunge (= kurze Strecke)

  • linkes Herz à Kreislauf (= lange Strecke)

  • Niederdrucksystem = Venen + rechtes Herz +  Lunge

  • Hochdrucksystem = linkes Herz + Arterien

 

Herz-Kreislauf-Gefäße

 

Arterien

 

  • transportieren immer vom Herzen weg

  • Druckwelle des Herzens = Puls

  • dickwandig (hoher Druck)

  • elastisch

  • Endarterien = Arteriolen à arterieller Kapillarteil

 

Venen

 

  • transportieren immer zum Herzen hin

  • relativ dünnwandig (niedrigerer Druck)

  • in großen Venen: Venenklappen

  • vor Venen = Venolen à venöser Kapillarteil

 

Kapillargefäße

 

  • dienen dem Gasaustausch

  • pro Quadratzentimeter Haut: 12 m Gefäßstrecke

  • halbdurchlässig (semipermeabel)

 

Blutdruck (RR)

 

  • Systole =               100 – 140 mm Hg

  • Diastole =       60 – 90 mm Hg

  • Hypertonie:         RR systol. > 140 mm Hg

  • Hypotonie:          RR systol. < 100 und

  • RR diastol. <        60 mm Hg

 

Blutversorgung des Herzens:

 

Die Versorgung des Herzmuskels erfolgt über Koronargefäße

(Herzkranzgefäße).    

 

Koronarperfusion

 

  • erfolgt in der Diastole

Herzfrequenz   Systolendauer  Diastolendauer

 

70                           0,28 s                                    0,58 s

150                         0,25 s                                    0,15 s

 

Tachykardie erfolgt immer auf Kosten der Diastole!

 

Gefahr: Minderperfusion

 

Blutkreislauf

 

Venen - rechter Vorhof – Trikuspidalklappe - rechte Kammer – Pumonalklappe - Lungenarterie - äußere Atmung -Lungenvenen -  linker Vorhof – Bikuspidalklappe -  linke Kammer -  Aortenklappe – Aorta -  Arterien – Kapillargefäße - innere Atmung - Venen

 

Reizbildung und Erregungsleitung

 

Sinusknoten (Taktgeber): 60 – 80 Schläge pro Minute

AV- Knoten -  His’sches Bündel - Tawara- Schenkel - Purkinje- Fasern

 

Einfluss des vegetativen Nervensystems

 

Sympathikus

 

Stress à Adrenalinfreisetzung aus dem Nebennierenmark à ß-Rezeptoren à Tachykardie

 

Parasympathikus

 

N. vagus à Herz à Bradykardie

 

Herzaktion

 

Anspannung und

Austreibung = Systole

Entspannung und Füllung = Diastole                    

Normfrequenz:                   f =         60 – 80 / min.

Tachykardie:                     f =          > 100 / min.

Bradykardie:                     f =          < 50 / min.

Asystolie:                         f =          0

 

Herzschlagvolumen (HSV):        70 – 80 ml

 

Herzminutenvolumen (HMV): HSV x Frequenz

 

Frequenz

 

  • normfrequent / tachykard / bradykard   

 

Rhythmus

 

  • regelmäßig / unregelmäßig

 

Qualität

 

  • gut tastbar / schlecht tastbar

 

Schläfe - Arteria temporalis superficialis

Achsel - A. axillaris

Oberarm - A. brachialis                                      

Speiche - A. radialis           

Leiste - A. femoralis

Fußrücken - A. dorsalis pedis                                 

Innenknöchel - A. tibialis posterior

Hals - A. carotis